#1 Pequi lebte auf der Staße... von Parenas Pfotenhilfe 26.08.2013 20:39

Pequi wurde von Tierschützern auf der Straße gefunden. Sie war in keiner guten
Verfassung. Die Gebärmutter von Pequi kam durch die Scheide heraus... unsere Patner
brachten sie sofort in die Klinik und ließen sie operieren.
Pequi ist sehr liebevoll, sie versteht sich gut mit anderen Hunden, auch Kinder sind kein Problem.
Die Süße ist im September 2010 geboren, sie üwnscht sich eineigens Zuhause und eine Familie,
die sie lieben kann...

Pequi, befindet sich momentan in unserem Refugio in Spanien/ Almeria.
Sie wird gegen einen Schutzvertrag und eine Schutzgebühr von 350€/ 450CHF über den Verein Parenas Pfotenhilfe vermittelt.

http://parenaspfotenhilfe.ch/12401/128766.html

Sollte die Kleine Ihr Interesse geweckt haben, sind wir gerne dazu bereit Ihnen noch ausführlichere Informationen zukommen zu lassen.

Falls Sie neugierig geworden sind können Sie sich auch auf unseren Internetseiten informieren.

http://parenaspfotenhilfe.ch/

https://www.facebook.com/pages/Parenas-P...315343945174964

[attachment=4]dfd97c39ca8574a5ffff848da426365.jpg[/attachment]
[attachment=3]dfd97c39ca8574a5ffff848ea426365.jpg[/attachment]
[attachment=2]dfd97c39ca8574a5ffff848fa426365.jpg[/attachment]
[attachment=1]dfd97c39ca8574a5ffff8492a426365.jpg[/attachment]
[attachment=0]dfd97c39ca8574a5ffff8495a426365.jpg[/attachment]

#2 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Corry 26.08.2013 22:32

avatar

Arme Maus!

#3 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Tante Emma 27.08.2013 08:14

avatar

ja, das finde ich auch, total arme Maus.
Aber toll das man sie gefunden und ihr geholfen hat.
Jetzt muss der Rest auch noch kommen, Pflege- und Endstelle oder gleich Endstelle
Ich drücke alle Daumen.

Übrigens, sie sieht meiner Emma sehr sehr ähnlich.

#4 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Dido 20.09.2013 22:10

avatar

oh ja, die Maus hat schwere Vermittlungsbedingungen- durch die vielen Op`s ist sie inkontinent geworden. Ich habe mich als Patin gemeldet. Jetzt wird abgeklärt, ob operativ oder mit Medikamenten noch was gemacht werden kann. Leider habe ich gar keine Vorstellung darüber, wie einer inkontinenten Hündin der Alltag erleichtert wird, ich stelle es mir anstrengend vor. Schade, schade- ich würde sie gern als Pflegehund nehmen, da sie meinem Dido sehr ähnlich sieht. Hoffentlich gibt es eine Lösung.
LG Birgit

#5 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Dido 20.01.2014 23:32

avatar

Am Sonntagmorgen verstarb Pequi an Herzversagen, sie lag tot in ihrer Box. In den letzten Wochen ist sie noch operiert worden, damit sie endlich ein Zuhause finden kann. Leider war es ihr nicht vergönnt, in einer Familie ein glückliches Hundeleben kennenzulernen. Ich war ihre Patin und hatte mir viel vorgenommen, nun bin ich unendlich traurig. Liebe Pequi, du hast für immer einen Platz in meinem Herzen, ruhe in Frieden.

Birgit mit Dido

#6 RE: Pequi lebte auf der Staße... von RBAMaster 21.01.2014 00:17

avatar

Arme Maus

#7 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Gabi mit i 21.01.2014 00:37

avatar

Wie traurig!

#8 RE: Pequi lebte auf der Staße... von stja 21.01.2014 07:16

avatar

Da, wo sie jetzt ist, kann und darf sie schmerzfrei herumtollen.
RiP, kleine Maus.

#9 RE: Pequi lebte auf der Staße... von tonimaroni 21.01.2014 08:29

avatar

Oh, wie traurig! Run free , kleine Maus.

#10 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Minnie 21.01.2014 09:26

avatar

Es ist so traurig, dass Pequi nicht erleben konnte, wie schön ein Hundeleben in einer liebevollen Familie sein kann.
Run free, kleine Pequi!

#11 RE: Pequi lebte auf der Staße... von flydog 21.01.2014 11:37

avatar

Das tut mir unsagbar leid..... run free, Kleine Maus......

#12 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Corry 22.01.2014 01:58

avatar

Sei glücklich da wo Du jetzt sein darfst

#13 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Hero-Jack 22.01.2014 18:34

avatar


run free kleine Pequi....

#14 RE: Pequi lebte auf der Staße... von Eddy 16.02.2014 19:04

avatar

RIP kleine Maus

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz