#1 VERMITTELT: *Cooper* 11/2017 Welpe von Almas Bande von scotti 21.03.2018 12:07

avatar

Cooper (Emilio) ist auf Pflegestelle in Tirol.

Der zuckersüße und hinreißende Cooper hat nur 4 Tage bei seiner Familie verbracht und konnte aus privaten Gründen dort nicht sein Glück finden.

Cooper ist ein aufgeweckter Bub, der alle Vorzüge eines Welpen hat, er ist charmant, hat einen unwiderstehlichen Blick und ist zum Anbeißen!
Des weiteren ist der Bub neugierig, clever, munter, vorwitzig und keck, aber alles auf eine sehr verführerischen Art.

Was Copper dringend braucht ist eine Familie, die ihm viel Nähe gewährt, Cooper ist sehr menschenbezogen und das Wichtigste momentan für ihn ist, die menschliche Nähe, der Schoß, die Couch und das Bett. Cooper braucht noch sehr viel Geborgenheit und Vertrautheit.
Ausgezeichnet kommt er mit seinen Artgenossen zurecht, aber dennoch zieht er den Menschen vor, sobald man sitzt ist Cooper auf oder neben ihn. Er ist auch ein großer Schmuser.

In Spanien wuchs Cooper mit viel Geborgenheit und Wärme auf, er hatte das Glück, dass man seine Mutter rettete bevor er und seine 5 Geschwister geboren wurden und somit konnte er sorglose Kindheit verbringen. Cooper war der Anhänglichste der 6 Welpen.

Cooper braucht eine Familie, die ihm Zeit zur Eingewöhnung gibt, die ihm anfangs die Nähe und Zuneigung ermöglicht die Ihm seine Sicherheit gibt.





#2 RE: PS in Tirol: *Cooper* 11/2017 Welpe von Almas Bande von GabiK 27.03.2018 12:06

avatar

Cooper ist jetzt genau 10 Tage bei mir und er macht riesen Fortschritte. Anfangs ging er immer hinterher, wenn ich einen Raum verlassen habe. Mittlerweile kann ich in Ruhe auf die Toilette gehen ohne dass er mir hinterherläuft und auch schon ein paar Minuten vor die Tür. Er macht sich wirklich toll. Er ist ein Baby, das noch Zeit braucht und sehr an seinem Menschen hängt, ist welpentypisch verspielt und macht nur Freude.

Auch mit sauber werden macht er sich prima. Man muss ihn zwar noch im Auge behalten, aber es ist seit 2 Tagen kein Missgeschick in der Wohnung passiert.

Mit anderen Hunden versteht er sich prima, dabei spielt es keine Rolle, welches Geschlecht, oder ob kastriert oder unkastriert. Ist anfangs ein bisschen zurückhaltend, aber wenn er merkt, dass vom fremden Hund keine Gefahr ausgeht, ist alles in Ordnung. Bei kleinen Hunden taut er schneller auf, große Hunde sind ihm Anfangs ein bisschen suspekt.
Fremden Menschen ist er eher zurückhaltend, taut aber ganz schnell auf und landet auf deren Schoß

Er ist ein kleiner Rohdiamant, der geschliffen gehört, ist blitzgescheit und lernt sehr schnell. Auch "Verbote" akzeptiert er recht schnell und hält sich auch daran, was ich für dieses Alter echt sehr toll finde.

Da er sehr Menschen bezogen ist, braucht er die körperliche Nähe, wie die Luft zum Atmen, er kuschelt für sein Leben gerne und will alles recht machen.


Hier noch ein paar Videos:

Zerrspiel mit Foxterrier Enzo:



Spiel mit Enzo:





Sitzübung:



Rückruf:

#3 RE: PS in Tirol: *Cooper* 11/2017 Welpe von Almas Bande von GabiK 27.03.2018 12:20

avatar

#4 RE: PS in Tirol: *Cooper* 11/2017 Welpe von Almas Bande von scotti 31.03.2018 11:18

avatar

Cooper hatte Besuch von seiner neuen Familie und sie haben ihn glatt mitgenommen

Cooper und sein neuer Bruder Pinot
haben sich auf anhieb verstanden.
Wir wünschen Cooper und seiner Familie eine wunderschöne gemeinsame Zukunft



Das erste Treffen der Beiden

Seine Pflegestelle , viele Dank für den schnellen und tollen Einsatz


Seine neue Familie


Jetzt gehts nach Hause

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz